Infos

Abteilungsleiter:
 Peter Volk
 Tel: 0151 - 61 60 35 55
p.volkfechten-du.com

Stellv. Abteilungsleiter:
 Philipp Gorray
 Tel: 0177 - 455 36 15
p.gorrayfechten-du.com

Geschäftsstelle / Halle:
dienstags & donnerstags
17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Tel/Fax: 0203 - 726 908

BSA-Wedau III
Margaretenstr. 20
47055 Duisburg

Saisonauftakt brachte der Eintracht reichen Medaillensegen

Martin Wiemann bestätigt sein Leistungsniveau im Florett durch einen Doppelsieg

Martin Wiemann holt zweimal Gold in Moers und ist damit erfolgreichster Teilnehmer des Turniers. Im Moment führt er die deutsche Rangliste seiner Altersklasse an und hat gute Chancen, den Meistertitel zu holen

Die Fechtabteilung von Eintracht Duisburg jubelt. Gleich zum Saisonauftakt im Qualifikationsturnier um den Brendow-Cup in der Nachbarstadt Moers gelang ihr ein erfolgreicher Rundumschlag. Gleich 11 Medaillen konnte die Fechtabteilung auf ihrem Konto verbuchen und wurde so vor dem SC Amsterdam und dem Gastgeber FC Moers erfolgreichster Verein.

Dabei zogen sich die erfolgreichen Ergebnisse quer durch alle Altersklassen des Floretts. Den Schülerinnen Annemarie Braun und Jule Isern gelang es, jeweils den 3. Platz zu behaupten und damit ihre Ranglistenplätze 1 und 2 des Rheinischen Fechterbundes zu stabilisierten. Das gleiche gilt auch für die weibliche B-Jugend. Hier dominierte Laura Rommer im jüngeren Jahrgang durch Gold und Maja Finke errang Bronze. Damit führt Laura die Landesliste an und Maja bestätigt ihren 3. Platz. Im älteren Jahrgang der B-Jugend überzeugte Katharina Mang durch Silber und nimmt damit Platz 2 der Landesliste ein, punktgleich mit der Moerserin Celine Pachmann.

In den Jahrgängen 2000 bis 2004, der U 17, krachte es dann noch einmal für die Duisburger. Martin Wiemann holte sich souverän Gold und liegt damit nicht nur in der rheinischen Liste auf Platz 1, sondern damit auch auf der deutschen Rangliste. Auch die weiblichen Teilnehmer bewiesen in der U 17 Nervenstärke. Leonie Ebigt gewinnt Gold und Laura Adler Silber. Damit schiebt sich Leonie auf den 3. Platz der Landesliste vor und Laura auf den 6.

Weil durch den zweitägigen Ablauf des Turniers auch Doppelstarts, in der eigenen Altersklasse und in der nächst höheren, möglich waren, ließen sich die Eintrachter der U-17 diese Chance nicht entgehen. Leonie Ebigt ficht sich bei den Juniorinnen auf den beachtenswerten Bronzeplatz und Laura Adler erreicht den 5. Rang. Die Krönung setzten dem Ganzen dann noch die männlichen U-17er Marco van der Koelen und Martin Wiemann auf: Martin holt das Gold der Junioren und Marco belegt den Silberplatz.

„Einen derartig erfolgreichen Turnierverlauf hatten wir nicht erwartet“, freut sich Abteilungsleiter Christof Arnold. „Unsere neuen Konzeptionen in der Jugendarbeit tragen nun sichtbare Früchte. Insbesondere der enge Zusammenhalt aller hier in der Abteilung engagierten Personen ist überragend und nicht unerheblich für die aktuellen Erfolge. Die laufende Saison wird es zeigen.“

Von: Michael Schrader 02.10.2016 21:18 Alter: 1Jahre