Infos

Abteilungsleiter:
 Christof Arnold
 Tel: 0151 - 61 60 35 55
c.arnoldfechten-du.com

Stellv. Abteilungsleiter:
 Philipp Gorray
 Tel: 0177 - 455 36 15
p.gorrayfechten-du.com

Geschäftsstelle / Halle:
dienstags & donnerstags
17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Tel/Fax: 0203 - 726 908

BSA-Wedau III
Margaretenstr. 20
47055 Duisburg

Trainingskonzeption: Zieldefinition im Breitensport

Kindertraining.

Wir wollen Kindern eine bestmögliche sportliche Grundausbildung bieten. Der Fechtsport eignet sich hervorragend, um die motorischen Fähigkeiten sowie das Reaktionsvermögen zu schulen. Trainingsinhalte sind Aufwärmspiele, Konditions- und Krafttraining, spielerisches Erlernen der fechtspezifischen Bein- und Waffenarbeit und Partnerübungen. Darüber hinaus gehören natürlich auch Theorie, Übungs- und Freigefechte zu inhaltlichen Struktur unserer Didaktik.

Jugendtraining.

Durch immer längere Schulzeiten und erhöhten schulischen Anforderungen stehen viele Jugendliche unter einem unverkennbaren Leistungsdruck/Stress. Wir bieten Jugendlichen die Möglichkeit eines Ausgleichstrainings zum Schulalltag. In lockerem Training steht die Förderung einer gesunden sportlichen Entwicklung der jungen Menschen im Vordergrund. Die gleichmäßige Inanspruchnahme der gesamten Muskulatur und der motorischen Fähigkeiten ist in dieser Lebensphase ein äußerst wichtiger Punkt. Zudem bietet das die Grundlage für ein späteres Leben mit „Spaß am Sport“. In den gemeinsamen Trainingsrunden entscheiden die Jugendliche selbst über die Intensität der Übungen. Die Trainer leiten hier die Jugendlichen an und kontrollieren die richtige Ausführung der Übungen.

Erwachsenentraining.

Die richtige Bewegungsform zu finden kann problematisch sein, gerade im Alter. Doch hier bietet der Fechtsport enorme Möglichkeiten, um auf verborgene Ressourcen des  Teilnehmers zurückgreifen zu können. Von der Gleichgewichtsschulung bis zur ausgeprägten Reaktionsfähigkeit holen wir die Teilnehmer dort ab, wo sie gerade stehen; ungeachtet ihres Alters. Wir achten auf eine gelenk- und körper- schonende Ausführung des Sports. Nach Aufwärmphase und leichtem stretching kann der erwachsene Fechter sich den Kontrahenten stellen, ohne einem Leistungsprofil entsprechen zu müssen.