Glückwunsch: U15 sichert sich den ersten Tabellenplatz

...und geht somit in die Qualifikation um den Aufstieg in die Kreisleistungsklasse

Mit einem Sieg konnte die Eintracht heute die Meisterschaft in dieser Spielrunde klar machen. Dazu mussten unsere Gäste vom VfB Bottrop 1900 besiegt werden. Hochmotiviert und konzentriert gingen wir also ins Spiel. Von Beginn an drückten wir dem Spiel unseren Stempel auf. Der Ball lief gut, wir verlagerten gekonnt und spielten dann schnell in die gefährlichen Zonen. Unsere Gegnerinnen hatten kein Rezept gegen die Zweikampfstärke und hohe Ballsicherheit. Es gab von Beginn an sehr gute Torchancen für uns. Doch wir mussten bis zur 10. Minute warten, bis wir in Führung gingen. Neele zog von der linken Seite nach innen und spielte den Ball quer durch den Strafraum. Am zweiten Pfosten kam Joanne an den Ball, legte kurz nach hinten, wo Tuana nur noch einschieben musste. Diese enorm schnell vorgetragene Kombination überforderte die Bottroperinnen. Daran arbeiteten wir weiter. Immer wieder kamen Neele oder Joanne an die Grundlinie und passten nach innen. Dabei kamen gute Torchancen durch Tuana, Laura und Ellen heraus. Letztere setzte mit einem Pfostenschuss aus der Distanz ein weiteres Zeichen. Wir wechselten, für die angeschlagene Neele kam Cagla ins Spiel. Da sie Linksfuß ist spielte sie etwas anders auf der linken Seite. So konnte sie ihre Gegenspielerin immer wieder überdribbeln. In der 26. Minute legte sie den Ball von der Grundlinie in den Rückraum. Von dort schoss Laura den Ball in den rechten Winkel zum 2:0. Mit Hatice und Annkathrin kamen frische Kräfte ins Spiel. Insbesondere Hatice kam nun die Aufgabe zu, schnelle Spielverlagerungen und öffnende Pässe zu spielen. Das gelang zwar ganz gut, aber nicht schnell genug. So mussten wir geduldig den Ball laufen lassen, ohne weiter gefährlich zu werden.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich exakt genau wie die Erste. Unsere Abwehr stand sehr hoch, größtenteils an der Mittellinie. Das machte das Spielfeld natürlich eng. Für unsere Torhüterin Irem, die für Klara einsprang, war das natürlich eine gute Sache. Sie musste keinen Ball halten und konnte sich das Spiel in Ruhe anschauen. Wir versuchten das Spiel nun über Außen zu führen, was gut gelang. Gamze spielte über links gute Bälle ins Zentrum, Neele kam von rechts. Einer ihrer Pässe kam zu Tuana, die sich daraufhin in einem Zweikampf durchsetzte und zum 3:0 abschloss. Kurz darauf hatte sie eine weitere Torchance, der Ball ging knapp links vorbei. In Minute 50 erhöhten wir noch einmal. Diesmal versuchte es Ellen mit einem Torschuss vom rechten Strafraumeck. Leider verzog sie etwas den Ball, aber am zweiten Pfosten stand wieder Gamze goldrichtig und musste nur noch den Fuß hinhalten. Wir bauten weiterhin enorm Druck auf, weil sich auch unsere Außenverteidiger Cagla und Aylin offensiv einschalteten. Durch die Einwechslung von Sonja kam noch mehr Power aus der Defensive. Leider nahm unsere Dynamik etwas ab, aber die Gegnerinnen ließen es auch zu. So kamen wir weiterhin zu hochkarätigen Torchancen. Zunächst hatten Tuana und Gamze gute Möglichkeiten, mit einem Kopfball zu einem Treffer zu kommen. In der 57. Minute wurde Tuana von Gamze eingesetzt, ihr Schuss ging daneben. Eine Minute später hatte Tuana eine weitere hundertprozentige Torchance. Auch dieser Ball ging vorbei. Im Minutentakt ging es weiter. Eine gute Gelegenheit wurde von Ellen eingeleitet, doch auch der anschließende Torschuss von Tuana saß nicht. Bis zur letzten Spielminute versuchten wir es weiter, bis Neele mit einem sehr sehenswerten Distanzschuss das Endergebnis, das 5:0, festnagelte.

Großer Jubel brach aus. Nun stand fest, dass uns keiner mehr von der Tabellenspitze verdrängen kann. Überglücklich lagen sich die Mädels in den Armen. Selbstverständlich wurde die obligatorische Humba angestimmt. Auch der Trainer musste dran glauben. Da die Mädels noch nicht an Bier kamen, musste eine Wasserdusche herhalten. Von den zahlreichen Fans gab es viel Applause. Auch vom Trainer! Das war eine sehr starke Spielrunde. Kein Gegner konnte uns schlagen. Zu Recht stehen die Mädels dort oben. Gut gemacht!!

Heute spielten: Annkathrin, Aylin, Cagla, Ellen, Gamze, Hatice, Irem, Joanne, Laura, Neele, Sonja und Tuana

06.05.2017 16:39 Alter: 49Tage