Hochklassiges Match zum Jahresabschluss

Freundschaftsspiel gegen DJK Adler Union Essen-Frintrop

Zum Jahresabschluss luden wir unsere Kontrahenten aus der Meisterschaft aus Essen-Frintrop auf unsere Platzanlage ein. Gegen die ungeschlagenen Tabellenführer wollten wir noch einmal ohne Meisterschaftsdruck unsere Stärken auf den Platz bringen. Das Ergebnis sollte dabei keine Rolle spielen, deshalb vorweg, wir haben das Spiel mit 0:3 verloren. Doch anders als in unserem letzten Aufeinandertreffen, waren wir nicht chancenlos. Leider geriet das Spiel am Ende in den Hintergrund, weil sich Laura infolge eines Zweikampfes schwer verletzte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wir wissen allerdings nun, dass die Verletzung nicht so schwerwiegend, wie anfangs geglaubt, ist.

Im Gegensatz zu den letzten Freundschaftsspielen hielten wir uns heute mit Experimenten zurück. Stattdessen wollten wir im Training erlernte Taktiken umsetzen. Leider gelang dies nur bedingt. Allerdings punkteten wir heute mit Lauffreude und Mut. Wir begannen mit Tuana, Hatice und Cagla in der Offensive, Laura und Neele im Mittelfeld sowie Klara, Aylin und Gamze in der Abwehr. Unsere Mittelfeldstammkraft Ellen spielte wegen einer leichten Erkältung im Tor. In der ersten Hälfte gelangen uns besonders über unsere linke Seite viele gute Aktionen. Zunächst bildeten Klara und Cagla ein starkes Pärchen, die gut zusammenspielten, später machte Irem in ihrem ersten Spiel viel Druck. Am Ende konnte Gamze durch sehr gutes Passspiel überzeugen. Die rechte Seite war sehr gut zugestellt, deshalb hatte Tuana anfangs wenig vom Spiel. Nach ihrem Wechsel ins Zentrum änderte sich das Bild. Sie konnte nun gemeinsam mit Laura viele Aktionen nach vorn kreieren. Mit Annkathrin, Lea, Joanne und Hanna kamen weitere Spielerinnen zum Einsatz. Hanna spielte zum ersten Mal in der Defensive, was sie wirklich gut machte. Auch Joanne konnte in der Zentrale mit gutem Stellungsspiel überzeugen.

In der zweiten Hälfte spielten wir deutlich besser. Unser Passspiel war viel sicherer. Zudem brachten wir starke Spielzüge auf´s Feld. Insbesondere Lea, Klara und Tuana kombinierten gut in der gegnerischen Hälfte. Gut klappte auch das frühe Pressing, wenn die Gegnerinnen das Spiel aufbauten. Durch das mutige Anlaufen unserer Offensive, unterstützt durch Laura, Neele und Joanne, zwangen wir die Gegenspielerinnen zu Fehlern und gewannen schon früh Bälle. Dadurch hatten wir einige Torchancen, die wir leider nicht in Tore ummünzen konnten. Aber auch in der Defensive standen wir sicherer. Allerdings musste Ellen anfangs einige Bälle entschärfen. Hierbei zeigte sie starke Reflexe. Wir befreiten uns gut und eröffneten das Spiel über außen. Lea und Tuana brachten von dort einige Flanken nach innen. Später wechselten wir weitere Spielerinnen ein. Hatice versuchte sich im zentralen Mittelfeld. Annkathrin ging auf die Stürmerposition.

Insgesamt zeigten wir viele gute Aktionen, auf die wir aufbauen können. Wir legten unsere Ängstlichkeit ab und spielten sehr mutig. Dass es sich um ein Freundschaftsspiel handelte, trug sicher zu unserer Beherztheit bei. Allerdings haben wir auch bemerkt, dass wir an unserer Zweikampfführung arbeiten müssen. Unsere Gegnerinnen kauften uns mit ihrem Körpereinsatz den Schneid ab. Trotzdem können wir mit unserem Spiel zufrieden sein.

Es spielten: Ellen, Klara, Aylin, Gamze, Laura, Neele, Cagla, Hatice, Tuana, Irem, Annkathrin, Lea, Joanne und Hanna

Von: Tino Benter 11.12.2016 20:06 Alter: 105Tage