Wieder gewonnen

Meisterschaftsspiel gegen TV Voerde

Heute begrüßten wir die Mädchen aus Voerde zum nächsten Meisterschaftsspiel. In der Hinrunde mussten wir uns mit einem Unentschieden zufrieden geben; wir waren also gewarnt. Wir wollten also sofort ordentlich Gas geben. Und so ging es auch los. In vorderster Reihe begannen wir heute mit Lea, Laura und Tuana. Unterstützt wurden sie aus dem Mittelfeld von Neele und Ellen. Vor Klara im Tor verteidigten Gamze, Hatice und Joanne. Bereits in der ersten Minute hatte Laura die erste Chance per Kopf auf 1:0 zu stellen, scheiterte aber knapp. Wir kombinierten gleich recht gut über unsere Außen, erarbeiteten uns so gute Tormöglichkeiten. In der 7. Minute rutschte Laura nach einer Ecke nur knapp am Ball vorbei. Weitere Chancen hatten Tuana und Laura. Nach 12 Minuten bekamen wir einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen. Neele legte sich den Ball zurecht. Sie zimmerte den Ball in den rechten oberen Winkel. Kurz darauf näherten wir uns wieder dem gegnerischen Tor. Laura überwand mit einem satten Schuss die Torhüterin, die mit den Händen noch dran war, aber den Ball durch die Finger gleiten ließ. Mit dem 2:0 spielten wir nun entspannter weiter. Gleich darauf scheiterte Tuana nur an dem Pfosten. Unsere Gäste kamen nun auch ab und zu in unseren Strafraum. Unsere Verteidigerinnen und Klara verhinderten aber alles sehr souverän. Wir wechselten Hanna ins Mittelfeld sowie Aylin in die Abwehr. Kurz darauf kamen noch Irem und Mia ins Spiel. Tuana rückte auf die linke Seite, ihrer Torgefahr schadete das nicht, denn kurz darauf verzog sie nur knapp. Nach einer halben Stunde erhöhten wir das Ergebnis auf 3:0. Irem setzte sich gut bis in den Strafraum durch und erzielte aus zentraler Position ihr erstes Tor für die Eintracht. Leider mussten wir nur eine Minute später ein Gegentor hinnehmen. Unsere Abwehr rückte zu weit heraus, konnte dadurch einen abprallenden Ball nicht mehr verteidigen.

Im zweiten Durchgang spielten wir weiter souverän nach vorn. Das Gegentor war nur ein Ausrutscher. Denn nach nur zwei Minuten erhöhten wir durch Laura wieder auf den alten 3-Tore-Abstand. Eine gut hereingeschlagene Ecke schoss sie direkt auf´s Tor. Wir rannten weiter auf das gegnerische Tor zu. Hanna hatte dabei einige sehr gute Aktionen, schob klug auf rechts und bereitete einige Torchancen für Mia vor, hatte aber auch selbst mehrere gute Gelegenheiten. Nach 42 Minuten setzte sich Tuana auf der linken Seite gegen zwei Gegenspierinnen durch, zog mit Tempo in den Strafraum und schloss aus spitzem Winkel zum 5:1 ab. Wir wechselten wieder. Tuana, Mia und Hanna gingen für Joanne, Ellen und Irem. Am Spiel änderte das wenig. Sie fügten sich gut ins Spiel ein, setzten auch direkt Akzente nach vorn. Die Voerder kamen allerdings auch noch einmal an unser Tor. Mit einer Ecke erzielten sie den Anschlusstreffer zum 5:2. Den Schlusspunkt setzte allerdings Ellen, indem sie eine starke Hereingabe über rechts mit einem Hammer abschloss. So endete das Spiel 6:2.

Wieder einmal zeigten wir eine Weiterentwicklung unseres Spiels. Trotz Ausfälle einiger wichtiger Spielerinnen setzten wir uns ungefährdet durch. Unsere Zuschauer sahen dabei sehenswerte Spielzüge mit erfolgreichen Torabschlüssen. Eine sehr starke Leistung unserer Mädels.

Es spielten: Aylin, Ellen, Gamze, Hanna, Hatice, Irem, Joanne, Klara, Laura, Lea, Mia, Neele und Tuana

Von: Tino Benter 19.03.2017 20:22 Alter: 128Tage